D.5

Sprache(n) im Fokus

D

Grammatikbegriffe

1

Die Schülerinnen und Schüler können Grammatikbegriffe für die Analyse von Sprachstrukturen anwenden.

Querverweise

D.5.D.1

Die Schülerinnen und Schüler ...

1

a

  • können erste Erfahrungen mit den drei Hauptwortarten Nomen, Verb und Adjektiv sammeln.

2

b

  • können typische Nomen, Verben und Adjektive mithilfe inhaltlicher Proben bestimmen.
  • können erste Erfahrungen mit den Begriffen Präsens, Präteritum und Perfekt sammeln.
  • können den Begriff Wortstamm (Stamm-Morphem) verwenden und einfache Wortfamilien bilden.
  • können zusammengesetzte Nomen in ihre Stämme zerlegen.
orientierungspunkt


c

  • können Nomen, Verb und Adjektiv mithilfe formaler Proben bestimmen.
  • können Präsens, Präteritum und Perfekt sowie Infinitiv und Personalform benennen.
  • können Wortstamm (Stamm-Morphem) bestimmen und Wortfamilien bilden.
  • können Wörter in Morpheme zerlegen. Sie begegnen dabei den Begriffen Stamm-, Vor- und Nachmorphem.
  • können zur Konstruktion eines Verbenfächers Fragen zu einem Verb formulieren.

d

  • kennen den Begriff Pronomen und können Pronomen in einer Liste von Pronomen nachschlagen.
  • kennen den Begriff Partikel.
  • können Erfahrungen mit den Begriffen: Futur und Plusquamperfekt; vier Fälle; Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv sammeln.
  • können einfach strukturierte Sätze in einem Verbenfächer darstellen.

3

e

  • können Präpositionen mihilfe einer reduzierten Liste benennen.
  • können in typischen Fällen Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv mithilfe der Ersatzprobe bestimmen.
  • können Wörter in Stamm-, Vor- und Nachmorphem zerlegen.
  • können einen Verbenfächer bilden und die Satzglieder Nominal- und Präpositionalgruppe unterscheiden.
orientierungspunkt


f

  • können Nomen, Verb und Adjektiv mithilfe formaler Kriterien sowie Pronomen mithilfe der umfassenden Pronomenliste bestimmen sowie den Rest als Partikel benennen.
  • können die Partikeln Präposition und Konjunktion in typischen Fällen bestimmen.
  • können Präsens, Präteritum, Perfekt und Futur sowie Infinitiv und Personalform bestimmen.
  • können Stamm-, Vor- und Nachmorphem bestimmen.
  • können mithilfe eines Verbenfächers Satzglieder bestimmen.
  • kennen die Begriffe Subjekt und Objekt.

g

  • kennen die Begriffe Indikativ, Imperativ, Konjunktiv I und II sowie Aktiv und Passiv.
  • können einen Verbenfächer bilden und formal die Satzglieder Nominal- und Präpositionalgruppe unterscheiden.
  • können bei klaren Beispielen zwischen Subjekt und Objekt unterscheiden.
  • können einfache und zusammengesetzte Sätze unterscheiden.